Tanzende Wassertropfen

Tai Chi Ball Gong – Tag 25

Wir haben heute in der Früh Tag 25 unseres Tai-Chi Ball Gongs hinter uns gebracht und es wird immer besser.

Morgenstund hat Gold im Mund

Vor ein paar Tagen habe ich endlich den Punkt erreicht, an dem ich kurz vor dem Wecker aufwache. Ich bin zwar vom Schlaftypus eher eine „Lerche“, aber 1/2 sechs Uhr am Morgen ist nicht meine übliche Aufstehzeit.

Ich versuche eigentlich seit Jahren, so schlafen zu gehen, dass ich keinen Wecker brauche, aber in den letzten Tagen war ich doch sehr froh, dass wir einen haben. Sogar Doris, eine bekennende „Eule“, steht mittlerweile relativ leicht auf. 🙂

Steter Tropfen höhlt den Stein…

…aber, Gott sei Dank, haben wir einen Holzboden und die Oberfläche weder mit Lack, Öl oder sonstigem behandelt. Einen unbehandelten Naturholzboden stört es nicht, wenn er nass wird, im Gegenteil. Darüber sind wir jetzt wirklich froh! Denn seit 2 Tagen üben wir mit einer Schale, gefüllt mit „etwas“ Wasser. Bis jetzt nur ca. 1/2 voll, das reicht.

Wie auf dem Video zu sehen, schaffen wir es noch nicht durchgehend, die Schale waagrecht zu halten. Wenn Du genau schaust, kannst Du erkennen, dass nicht einmal mehr 1/3 Wasser in den Schalen ist, das meiste ist schon über Bord gegangen.
Aber wir haben ja noch viel Zeit vor uns. In den nächsten 75 Tagen wird es uns sicher gelingen, den Boden nur mehr zu befeuchten, nicht zu wässern.

In diesem Sinne: HAOLA!!!

 

5 Antworten auf “Tai Chi Ball Gong – Tag 25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Kann das nur bestätigen, es wird immer besser! Ich bin euch echt dankbar, dass ihr mir den entscheidenden Anstoß gegeben habt, dabei mitzumachen. Auch als ultimative Nachteule stehe ich jedes Mal wieder gerne dafür auf. Es stellt sich auch langsam eine neue Gewohnheit ein, das ist echt ein toller Effekt.
    Seit Montag hab ich auch Wasser in der Schale – man kann dann gar nicht mehr anders als achtsam zu sein 😉
    Euch so schön im Einklang miteinander zu sehen ist toll 🙂
    Liebe Grüße, Cornelia

    1. Da haben wir als Nachteulen echt einen großen Schweinehund zu überwinden! Aber auch das wird immer besser 🙂
      Achtsamkeit ist bei der Wasserschale wirklich ausschlaggebend.
      Schön, dass Du es trotz Deiner vielen Arbeit regelmäßig schaffst.
      Liebe Grüße – Haola, Doris