Lift Qi up, pour Qi down – Qi anheben und ausgießen

„Lift Qi up, pour Qi down“ ist die erste Stufe der Zhineng Qigong Formen, aber deshalb sollte man sie nicht gering schätzen.

Der chinesische Name lautet „Peng Qi Guan Ding Fa

  • Peng Qi bedeutet, mit den Händen Qi zu halten und anzuheben.
  • Guan bedeutet gießen oder durchdringen
  • Ding bedeutet oben auf dem Kopf
  • Fa ist die Methode

Der Name deutet auf eine der wesentlichen Punkte der Übung hin, nämlich Qi nach oben zu heben und durch den Kopf nach unten zu gießen.

Die Übung besteht aus fünf Abschnitten:

  1. Eröffnung
  2. von vorne beginnen, Qi von den Seiten anheben
  3. von den Seiten beginnen, Qi von vorne anheben
  4. Qi diagonal anheben
  5. Abschluss

Diese Form hilft uns, den Körper mit Qi zu füllen, sowie inneres und äußeres Qi auszutauschen und zu verbinden. Die Bewegungen sind leicht erlernbar. Schwieriger ist es, sich auf das Qi zu fokussieren. „Die Absicht steuert die Energie“, das heißt, wir leiten das Qi durch unser Bewusstsein. Man kann die Übung als Gymnastik aufführen oder aber bewusst. Und je tiefer mein Bewusstsein geht, desto effektiver die Übung.

 Die Wirkung der Übung

  • Man nimmt leicht Qi auf
  • bekommt schnell ein Gespür dafür
  • verbessert die Gesundheit

„Qi anheben und ausgießen“ mag eine leichte und schnell lernbare Form sein, die Wirkung der Übung erfährt man aber meist erst nach langer Praxis. Und dann kann es sein, dass man bei Level 1 bleibt, da diese Übung richtig ausgeführt, alles abdeckt.

Der nächste Termin für Level 1:

ZNQG – Level 1

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.